Jahresbericht - Sportschützen Huttwil

Direkt zum Seiteninhalt
JAHRESBERICHT HV 2021
 
 Sehr geehrter Ehrenpräsident, sehr geehrte Ehrenmitglieder, werte Nachwuchsschützen, Schützenkameradinnen und Schützenkameraden.
Die Schiesssaison hat vielversprechend begonnen. Am 4. Februar hat die Firma Leu und Helfenstein die neuen Kugelfangkästen eingebaut. Obschon zu dieser Zeit kein Schnee lag, musste der 4x4 Steyer mit Schneeketten bestückt werden, um mit den Kugelfangkästen zum Zielhang zu gelangen. Rund drei Wochen später am 25. Februar wurde die neue SIUS Anlage verkabelt, verdrahtet und neue Scheibenrähmen eingebaut.
Da unsere Anlage bis zum Oberwaldschiessen am 1. März noch nicht betriebsbereit war, musste auf eine vorgängige Übung verzichtet werden. Die 24 Sportschützen erreichten mit einem Durchschnitt von 45.375 den 3. Sektionsrang.
Am 8. März erteilte uns der Schiessoffizier beim Einschiessen und der Abnahme der neuen Anlage das «O.K.» um die Anlage offiziell in Betrieb nehmen zu können.
Wenig später konnte ich unsere neue Homepage in modernem Design und frischer Aufmachung aufschalten.

Dann kam Corona…

Ja, Corona bzw. die vom Bund verordneten Eindämmungsmassnahmen verschonten auch uns Schützen nicht. Veranstaltungen wurden reihenweise abgesagt, unteranderem die Gruppenmeisterschaftsqualifikation in gewohntem Rahmen mit Regional- und Landesteilrunde, der Trachselwaldcup, das Obligatorische Programm, das Eidgenössische Schützenfest, das Jahresschiessen der Veteranen und schlussendlich leider auch unser Stadtrechtschiessen und weitere Schiessanlässe.
Trotz vielen nicht durchgeführten Anlässen, konnten wir im Sommer zumindest noch etwas üben. Die erste und zweite Hauptrunde wurden mit einer GM Gruppe und verkürztem Quali-verfahren erreicht.
Nach vorgängiger Verschiebung, fand am 24. August unser Cupschiessen statt, welches Steffen Ruedi für sich entscheiden konnte.
Einer der wenigen Saison Höhepunkte war das, für einmal eher herbstliche, Feldschiessen im eigenen Stand. Die Teilnehmerzahl war nicht besonders hoch, dennoch war es speziell nach 16 Jahren wieder mal «zu Hause» das Feldschiessen schiessen zu können. Die Corona-Saison rundete schlussendlich auch unser Ausschiessen ab. Für eine Preisverteilung hat die Zeit, vor dem 2. Lock Down, leider nicht mehr ausgereicht.

Die neue Saison wirkt zwar aktuell wegen den Eindämmungsmassnahmen nicht gerade vielversprechend, aber ich bin überzeugt, dass wir auch diese Saison wieder ein paar Schüsse trainieren und unser Vereinsleben pflegen können! Daher appelliere ich an euch, dem Verein auch in Zukunft treu zu bleiben – wir brauchen einander mehr denn je! Vermutlich können wir das Virus nicht besiegen aber lernen damit zu leben, wie wir dies mit anderen Viren und Gefahren schon lange tun. Sport, Freude, Geselligkeit und Kameradschaft sind bestimmt auch dem Immunsystem auch zuträglich!
Ich danke euch allen! Ein grosses Dankeschön auch an unserem Schützenstuben-Team und an den Vorstand, welcher in der vergangenen Saison ein paar Mal mehr zusammengesessen ist, um immer wieder die Situation zu beurteilen und einige schwierige Entscheidungen zu treffen.

Bleibt gesund und zuversichtlich!
Eurer Präsident Ueli Gerber

Zurück zum Seiteninhalt