Jahresbericht HV 2018 - Sportschützen Huttwil

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Jahresbericht HV 2018

Der Verein
Jahresbericht 2017
 
 
Sehr geehrter Ehrenpräsident, sehr geehrte Ehrenmitglieder, werte Nachwuchsschützen, Schützenkameradinnen und Schützenkameraden.
Bereits ist wieder eine interessante und spannende Schiesssaison vorbei, dabei wurde viel Herzblut und Zeit in Trainings investiert, Wettkämpfe ausgetragen, Anlässe durchgeführt oder Helfereinsätze geleistet. An dieser Stelle vorweg vielen herzlichen Dank für euren Einsatz.
Bei relativ guten Wetter starteten wir im Oberwald die Schiesssaison 2017. Mit 18 Teilnehmern erreichten wir den 3. Rang. Bester Einzelschütze war Gerber Christian 56 mit 48 Punkten.
Am 1. April begrüsste Christoph Baumann 12 Teilnehmer zum Jungschützenkurs. Ende Mai bestritten wir mit der Schützengesellschaft Wyssachen das Cupschiessen. Zwei Wyssacher schnappten sich Rang 1+2, auf den guten dritten Platz schoss sich Gerber Christian 98. Bravo Chrigu. Für die Landesteilrunde qualifizierten sich zwei Gruppen eine im Feld A und eine im Feld D. Diese zwei Gruppen qualifizierten sich dann auch gleich für den Kantonalfinal in Thun. Beide Gruppen erreichten die 2. Hauptrunde, dort war dann leider Schluss. Am Wochenende vom 9. bis 11. Juni schossen 49 Teilnehmer der Sportschützen das Feldschiessen. 10 Schützen weniger als 2016. Bis zum 15.Juni musste der Schweizerische Sektionsstich geschossen sein. In der Nationalliga A Sport qualifizierten wir uns zum ersten Mal als Sportschützen mit 94.253 Punkten für die zweite Runde. Die zweite Runde lies mit 96.596 Punkten auf den Final hoffen. Leider gab es vor uns noch 20 Vereine die mit bis zu einem Sektionsresultat von 98.886 Punkten besser waren. Nur 8 dieser Sektionen konnten am Final teilnehmen. Es würde mich freuen, wenn wir die erste Runde im 2018 mit dem Resultat der 2. Runde von 2017 beginnen könnten. Wir Sportschützen sind in der Lage diesen Final irgendwann mal zu erreichen. In der Sommerpause am Wochenende von 1. und 2. Juli besuchten wir mit 22 Schützen das Berner Kantonalschützenfest in Court im Berner Jura. Mit 12 Pflichtresultaten erreichten wir ein Sektionsresultat von 93.803 Punkten. Mit diesem Resultat reiten wir uns auf dem 21. Rang in der Kategorie 1 ein. Eine besondere Aufmerksamkeit gilt der Gruppe Stadtrecht im Feld A, welche im Gruppenwettkampf mit 2323 Punkten den 1. Rang von 87 Gruppen belegte. Am GM Final in Thun erreichten beide Gruppen den Halbfinal.
Anfangs September gastierten die Emmentaler Veteranen mit 264 Schützen für ihr Jahresschiessen in Huttwil.
Für den Trachselwaldcup Final qualifizierten sich die zwei reinen Standardgewehr Gruppen. Nach zwei Runden feierten die zwei Gruppen einen Doppelsieg im Feld A.
In der ESV EMM schafften alle drei Mannschaften den Ligaerhalt in der 1., 3., und 4. Liga. Auch im Bereich 50m SSV Mannschaftsmeisterschaft sicherten wir uns den Ligaerhalt. Nach wie vor schiesst eine Mannschaft in der 2 und die andere in der 4. Liga.
Gegen Saisonende standen noch das Ausschiessen und das Stadtrechtschiessen an. Das Stadtrechtschiessen war in seiner 3. Auflage in Huttwil ein voller Erfolg. Zum dritten Mal konnten wir die Teilnehmerzahlen am Stadtrechtschiessen ausbauen. So besuchten uns 985 Schützen. Am Ende der Saison hat sich auch gezeigt, dass der neue Modus der Jahreskonkurrenz ein Erfolg war. Alle Stiche geschossen haben 10 Schützen im Feld Sport und 11 Schützen im Feld Ordonanz. Das entspricht einer Zunahme von fast 65%. Hans, das war eine gute Idee.
Zuletzt möchte ich den Dank vom Anfang nochmal wiederholen. Vielen Dank euch allen. Vor allem aber einen speziellen Dank an den Vorstand, welcher immer wieder mithilft, damit der Ball im Rollen bleibt.
 
 

Eurer Präsident Gerber Ueli

 
Sportschützen Huttwil Copyright © 2011
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü